Tierschutzverein

"Mecklenburger FundHund e.V."

Notfallnummer für gefundene Hunde Tel.: 0172-6097794

...........gib niemals auf...........

Spendenkonto: IBAN: DE37 1405 1362 1600 0567 21

BIC : NOLADE21PCH

Hinweis:

Liebe Spender, da wir an PayPal eine Gebühr von Ihrer Spende zahlen müssen, würden wir uns sehr freuen ,wenn Sie über " Freunde und Familie " bei PayPal spenden oder per Direktüberweisung Ihre Spende auf unser Konto einzahlen würden. So kommt dann die gesamte Spende unseren Hunden zugute.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Kerstin Westhoff

Unterstützt uns mit eurem Einkauf

Noch immer sind die Geschäfte vor Ort geschlossen, kaum jemand kommt um den Online-Einkauf herum.

 

Aber auch wenn ihr online einkauft, könnt ihr vor Ort etwas Gutes tun - indem ihr unsere Vereinsarbeit unterstützt!

 

Neugierig?? - dann einfach dem Link folgen

Tolles Zuhause für Manja gesucht

25.02.2021 18 Grad ,Manja genießt die Sonne

Manja aus einer Beschlagnahmung vom 24.11.2020

25.11.2020

Heute nun waren wir beim Tierarzt doppelt und dreifach gesichert. Die stark verängstigte Hündin hat in ihren vier Lebensjahren nichts kennengelernt, außer einen Raum mit einer Tür, die eine Glasscheibe im oberen Drittel hatte. Dort sprang Manja💖 immer bellend hoch und hoffte auf Befreiung.
Der Hund kennt nichts, sie hat Angst vor allem und läuft vor uns weg. Ihre Psyche ist ein Wrack und es wird unendlich viel Arbeit, sie an ihr neues Leben zu gewöhnen. Das ist zu schaffen, doch ihre nächste Baustelle ist ihre Ataxi. Da wir die Info bekamen, dass sie auch schon vor drei Jahren dieses Gangbild hatte, gehen wir von der Kleinhirnstörung von Geburt an, aus. Wie dies konkret entstanden ist, weiß zunächst niemand. Unsere Tierärztin hat sich sehr viel Zeit genommen, um in aller Ruhe sie zu untersuchen. Es wurde nun ein MRT beim Neurologen empfohlen. Leider auch wieder eine kostenintensive Untersuchung. Wer uns dabei unterstützen möchte, bitte unbedingt 💖🍀Manja🍀💖 angeben.
Bis zum Termin müssen wir ordentlich trainieren und sehen, ob sie zum Menschen Vertrauen aufbauen kann und ihr Leben auch mit dieser Behinderung lebenswert wird.

24.11.2020

Diese Hündin💔 wurde heute vom Veterinäramt aus einem Nachbardorf beschlagnahmt.
Wahrscheinlich hat sie eine Ataxie, die Ursache ist bis jetzt auch unbekannt.
Sie wurde nur im Haus gehalten und mit Würgehalsband auf dem Grundstück Gassi geführt. Die Leine war dabei so kurz, dass sie im Stehen "pipi" machte.
Sie kennt nichts, gar nichts, sie ist nur 3 km Auto gefahren und hat sich dabei komplett entleert.
Morgen wird sie dem Tierarzt vorgestellt, wir werden berichten.

11.02.2021 Jagdterrier(Mix)rüde gefunden

in 19089 Kladow

zwischen Gädebehn und Crivitz

 

weitere Infos unter 0172-6097794

05.01.2021 kleine Rumänin gesichert

Fast vier Wochen lief die rumänische Hündin in der Stadt Parchim und Umgebung herrenlos herum.
Die Bemühungen der Besitzer führten nicht dazu ,dass die Hündin gesichert werden konnte.
Sie suchten Hilfe beim Ordnungsamt und der Polizei in Parchim, wo man ihnen auch nicht weiter helfen konnte.
Im Gegenteil Androhung von Verfahren, Beschimpfungen und Emphatielosigkeit wurde den Besitzern entgegen gebracht.
Zu allem Unglück versuchte die Polizei den Hund einzufangen, was das Tier aber mehr verängstigte und sogar von der angelegten Futterstelle vertrieb.
Völlig aufgelöst suchte das Paar bei uns Hilfe. In mühevoller Kleinarbeit wurde ein Plan konzipiert die Hündin wieder zur Futterstelle zu bringen.
Die Lebendfalle wurde aufgestellt und stand eine Woche leer. Die Hündin war dermaßen durch die Einfangversuche und Silvester verängstigt,dass wir wieder von vorne anfingen. Gestern verirrte sich dann noch ein Spaziergängerhund in die Falle, lagen da ja die feinsten Sachen zum Futtern.
Das Hündchen wurde frei gelassen und die Falle neu bestückt. In den frühen Morgenstunden heute dann, war der Duft größer,als die Angst
Wir freuen uns sehr, nach dieser Odyssee, die kleine Rumänin unversehrt ihrer Familie übergeben zu können.
Passt gut auf sie auf.
Danke an alle Mitwirkenden,die im Hintergrund Informationen gebracht haben.

Buddy aus einer Beschlagnahmung vom 11.11.2020 ( vermittelt)

19.11.2020

Inzwischen wissen wir , dass Jacky " BUDDY" heisst und 6 Jahre alt ist. Buddy musste nun mehrfach zum Tierarzt, da er eine schwere Blasenentzündung und schlechte Zuckerwerte hat. Antibiotikum und Schmerzmittel sollen ihm nun helfen. Die Zuckerwerte können sich auch von alleine verbessern, wenn nun entsprechend gefüttert wird und es weniger Stress gibt.

Und täglich grüßt das Murmeltier..
Die nächste Beschlagnahmung, ein Jack-Russel-Mix, Rüde, mit Kopfschiefhaltung, Blut im Urin und entsetzlichem Durst.....
Ich hab die arme Wurst " Jacky" genannt, der Besitzer ist nicht ansprechbar ,so dass ich erstmal keinen Namen oder Alter weiss.
Auf zum Tierarzt 😭....bitte helft auch "Jacky"....

Spendenkonto: IBAN: DE37 1405 1362 1600 0567 21

BIC : NOLADE21PCH

Emma aus einer Beschlagnahmung vom 2.11.2020( vermittelt)

Emma hat inzwischen mit einem Spezialfutter mächtig abgenommen. Allerdings gibt es immer noch Probleme beim "Lösen"

Das ist Emma💖für mich das Grausamste🙈 ,was man einem Tier züchterisch antun kann.
Emma 11J. stammt aus einer Beschlagnahmung. Sie wurde von einem Alkoholiker zum anderen gereicht und zuguterletzt im Keller gehalten.
Emma war voller Parasiten, riecht ganz schrecklich, hat einen Leistenbruch und weitere Wehwehchen. Ganz furchtbar ist aber ihre Atmung, sie kann sich nicht mal freuen ohne, dass sie nicht schnauft und schnieft und hustet
😭
Gismos Atmung war ja schon besonders, aber Emma sprengt alles.

Emma ähnelt eher einem Klops.
Gerne würde ich ihr helfen, um wenigstens einigermaßen atmen zu können.
Dazu muss sie aber zu einem Spezialisten. Dieses Vorhaben übersteigt allerdings die finanziellen Möglichkeiten unseres Vereins Mecklenburger FundHund e.V.
Daher würden wir uns über jede Unterstützung freuen.

Spendenkonto: IBAN: DE37 1405 1362 1600 0567 21

BIC : NOLADE21PCH

Mopsi gesichert am 21.10.2020  ( vermittelt)

Update 22.10.2020

 

Mopsi war beim Tierarzt 😭:
* seine Hüfte ist gebrochen
* er wiegt nur 7,7 kg
* er ist völlig dehydriert
* die Blutuntersuchung hat nichts ergeben, weil das Blut so dick ist, weil er so ausgetrocknet ist
Unser Auftrag: päppeln, päppeln mit bestem Futter, dann erneut Blutabnehmen
Die Tierärztin meint Mopsi wäre sehr jung.
Neues von Mopsi 💖
Mopsis Untermieter sterben gerade alle ab und saugen ihm nicht mehr seine letzten Kräfte heraus. Mopsi ist ein Angsthund ,er hat panische Angst vor Menschen. Selbst, wenn wir ihn im Arm halten zittert er und setzt sogar Kot ab, wir brauchen ganz viel Zeit. Wir wundern uns sehr, dass Mopsi so lange Krallen hat...ist er doch mindestens 7 Wochen auf den Läufen...wie sahen sie wohl vor seiner "Wanderung" aus???
21.10.2020
Seid mindestens 7 Wochen lief dieser Hund im Parchimer Umland herrenlos umher.
Zuvor wurde er im Sternberger Seenland gesichtet. Weitere Sichtungen kamen aus Dobbertin und Goldberg.
Sein Allgemeinzustand wurde von Tag zu Tag schlechter.
Viele besorgte Bürger versuchten zu helfen, Gemeinden, Veterinäramt und Medien wurden darauf aufmerksam gemacht.
Heute morgen konnten wir den kleinen Mann mit unserer Lebendfalle sichern.
Dem ging eine umfangreiche Organisation mit einer handvoll Helfern voraus.
Sichtungen wurden in Karten eingetragen, um sich ein Bild zu machen, wie der Hund tickt.
Bürger des Ortes Wozinkel wurden um Hilfe gebeten, dazu gehörte u.a. auch, dass nirgends Futter zu finden ist.
Gar nicht so einfach ansässige Katzen plötzlich anders zu füttern, damit Mopsi nichts mehr findet, ausser in der Falle.
Schleppen wurden sehr aufwendig gelegt und Genehmigungen zum Fallenaufbau erwirkt.
Wir sagen besten Dank an alle Mitwirkenden, besonders an alle Bürger von Wozinkel ,an Manuela, Franziska, Jennifer Tesch und Familie Meier.
Nun geht die eigentliche Arbeit los, denn das Hündchen ist voller Ungeziefer, komplett abgemagert und hat wenigstens ein Beinchen kaputt. Die komplette Diagnose wird ein Tierarzt erstellen müssen. Es werden wieder viele Kosten auf uns zukommen, daher freuen wir uns über jeden Cent für Mopsi.
Wer uns weiter unterstützen will: bei Spenden bitte "Mopsi" angeben
Wir werden weiter berichten!

Spendenkonto: IBAN: DE37 1405 1362 1600 0567 21

BIC : NOLADE21PCH

Bronko  ( vermittelt)

Bronko, intakt, geb 2018 Beschlagnahmung

Bronko wurde mit seinem Vater vom Veterinäramt und der Polizei beschlagnahmt.

Der Besitzer prügelte die Hunde in aller Öffentlichkeit über mehrere Jahre, so dass viele Bürger dies zur Anzeige brachten.

Bronko ist ein Brackenmix, stubenrein und immer fröhlich unterwegs. Er verträgt sich mit anderen Hunden und ist sehr gehorsam. Wir suchen für Bronko eine Familie , die Spass an der Bewegung hat. Auf dem Foto seht Ihr Bronko mit seiner Patentante Geli.

Für weitere Infos ruft uns gerne an.

03.06.2020 "Semmelchen"  (verstorben)

Diese kleine französische Bulldogge bekam ich heute als Fundhund, ich brachte sie sofort in die Tierklinik und habe soooo sehr gehofft. Ich habe sie nicht HOPE genannt, weil alle Hund die den Namen "Hope" bekamen immer gestorben sind.

So nannte ich sie "Semmelchen", eine eingefallene gelbe Semmel, die wir wieder knusprig machen...so mein Plan, doch leider kam es anders...

Bin sofort mit ihr in die Tierklinik, Diagnose:

5,7 kg, ein alter nicht behandelter Bruch im rechten Oberschenkel, Augenentzündung, ausgetrocknet, chronische Hautveränderungen, chronische Veränderung des Magens mit Abflussstörung, nicht mehr zu operieren.

Leider kam ich diesmal zu spät. 

RIP mein kleines Semmelchen

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Spenden zur Begleichung der Tierarztrechnung von Semmelchen bei:

 

Sven Dönnecke

Jeanette Dehmel

Nicole Ehlert

Laura Kromm

Regina Kulicke

Sabine Paul

Manuela Scheel

Silvia Timmermann

Tina Beuts

Annemarie Guse

Susanne Ostwald

Henrik Sielaft

Stephanie Bern

Manuela Kloetzke

Jeanine Kindel

Manuela Rieger

Anja Oberscheid

Omi Gipsy    ( in Pflegestelle)

Die Vorstellungskraft der Geschichten, die wir hier erleben, sucht seinesgleichen.
Gipsy, (10J) heisst die kleine Lady, ihr Frauchen kam dement ins Pflegeheim, die Tochter übernahm den Hund ,konnte ihn nicht behalten und bot ihn bei eBay zum Verkauf an.
Der Käufer bekam die Hündin am letzten Samstagnachmittag (01.02.2020)...dieser rief mich um 15 Uhr an und meldete die Hündin als Fundhund.
Nach einem kurzen "Hin und Her" konnte die kleine Omi wieder zu uns zurück und nur das zâhlt! Bin sofort zum Tierarzt, Blut abgenommen, 21kg(mindestens 7kg Übergewicht) eingewachsene Krallen, die sofort korrigiert werden konnten.


Nach Rücksprache mit der Tierärztin sollen wir nun mageres Muskelfleisch füttern,damit sie abnimmt ,aber nicht hungern muss.
Gipsy gehört jetzt unserem Verein Mecklenburger FundHund.


Wer uns bei der Spezialdiät für Omi "Gipsy"unterstützen möchte,wir brauchen kleine Packungen rohes Muskelfleisch ohne Fett.

Kurz zur Erinnerung (Facebookeintrag vom 3.02.)

Wir denken,wir haben schon alles gesehen.
Mein aktueller Fundhund aus Parchim übersteigt das Vorstellungsvermögen vom Wort "Dick". Die kleine Hündin wurde auf dem Parkplatz Rewe gefunden. Wie sie dort hingekommen ist ,scheint fraglich, zu Fuss sicher nicht. Sie kann nicht eine Stufe steigen und schnauft bei jeder Bewegung. Das Geschirr, was sie trug, war so eng ,dass es zusätzlich die Atmung erschwerte.

Gipsi am 22.09.2020

Spenden für unsere Schützlinge sind hier möglich:

Hinweis:

Liebe Spender, da wir an PayPal eine Gebühr von Ihrer Spende zahlen müssen, würden wir uns sehr freuen,wenn Sie über " Freunde und Familie " bei PayPal spenden oder per Direktüberweisung Ihre Spende auf unser Konto einzahlen würden. So kommt dann die gesamte Spende unseren Hunden zugute.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihre Kerstin Westhoff

 

Unser Verein wurde im November 2011 gegründet und ist eine Hilfe für ausgesetzte, entlaufene und herrenlose Hunde.

 

Wir betreuen ausschließlich Hunde. Hierfür sind wir Spezialist.

 

Diese Website ist sowohl eine Informationsseite als auch eine Vermittlungsseite.

 

Die aktuellen Fundhunde des Amtes Sternberger Seenlandschaft, Crivitz, der Stadt Warin und anderen Gemeinden finden in unserer Fundhundestation in Keez ein vorübergehendes Zuhause.

Sie  werden unter der Kategorie " Aktuelle Fundhunde" vorgestellt. Unser Ziel ist es, den meistens völlig verwahrlosten und oft kranken Hunden optimale Betreuung medizinischer und verhaltenstherapeutischer Art zu kommen zu lassen. Unsere Betreuung ist mit hohem Sachverstand und Emotionalität  gekoppelt und findet über das normale Mass eines Tierheimes Anwendung. Zu guterletzt ist uns ein endgültiges Zuhause bei lieben Hundefreunden besonders wichtig. Besonderes Augenmerk legen wir auf entlaufene Jagdhunde, die oft verletzt gefunden werden und höchste Ansprüche an die Betreuer stellen. Wenn Sie uns helfen wollen, egal in welcher Form, melden Sie sich gerne bei uns. Unsere Hunde werden es Ihnen danken.

 

Ihre Kerstin Westhoff

 

Tel: 0172-6097794

 email:  dasrasfable7@yahoo.de.

Unser Team besteht aus völlig hundeverrückten tollen Menschen

Spendenkonto: IBAN: DE37 1405 1362 1600 0567 21

BIC : NOLADE21PCH

Allen Förderern unserer Idee sagen wir herzlichsten Dank.

...jetzt Pate werden

Wer selbst ein Tier hat, weiß dass damit auch Kosten verbunden sind.

Auch die Versorgung unserer Hunde steht im Zusammenhang mit einem hohen finanziellen Aufwand. Futter, medizinische Versorgung und die Betreuung der Tiere sind teuer und kosten viel Geld.

Helfen Sie uns mit einer Patenschaft, unsere Schützlinge auch in Zukunft gut zu versorgen. Mit der Gemeinschaftspatenschaft unterstützen Sie gleich alle in unserer Obhut befindlichen Hunde.

Schon ab zehn Euro im Monat werden Sie Gemeinschaftspate und helfen unseren Tieren sehr.

Selbstverständlich können Sie auch gern mehr geben und/oder die Patenschaft verschenken.

Herzlichen Dank!

Laden Sie das Formular herunter und senden es ausgefüllt per Post an:

                                      Mecklenburger FundHund e.V.

                                      Kerstin Westhoff

                      

                                           Am Keezer See 2

                                         19412 Keez

 

oder E-Mail: 

 

dasrasfable7@yahoo.de

 

Jetzt Gemeinschaftspate werden
Gemeinschaftspatenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.4 KB

Unterstützt uns bei Gooding.de, indem ihr über die Seite einkauft 

 

https://www.gooding.de/mecklenburger-fundhund-e-v-54577

 

Aktuelles finden Sie auch auf Facebook:

 

https://www.facebook.com/groups/298410086994597/?fref=ts

Was wir immer benötigen :

Gassigeher

Pflegestellen

machen Sie Werbung für unsere Schützlinge

Hundefutter ( trocken oder Fleisch)

Hundedecken

Stroh, Heu

Hobelspäne ( Einstreu)

Leinen , Halsbänder, Hundemäntel, Kauknochen, Bürsten

Gieskannen

Besen, Wischmopp, Eimer, Schrubber, Abzieher

Klinex, Feuchttücher

Chlorix, Sagrotan

Wurmtabletten, Panacur

Frontline, Advocate, Advantix,

Futternäpfe

Liegebretter, Körbe,Transportboxen

Hundehütten

handwerklich begabte Tierfreunde, die mal Holztüren und angenagte Hütten abschleifen

 Autofahrer, die ein Tier mal zum Tierarzt fahren können oder wieder abholen

Adresse für Sachspenden

Tierschutzverein "Mecklenburger FundHund e.V."

Am Keezer See 2

19412 Keez

Viele Tierfreunde denken darüber nach, wie sie auch nach ihrem Ableben, Tieren helfen können? Mit Ihrem Testament können Sie, über das Leben hinaus unsere Tiere unterstützen.

Als gemeinnütziger Verein sind wir von Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit und so werden testamentarische Zuwendungen von uns zu 100 % für den Tierschutz eingesetzt.

Bitte sprechen Sie uns an.

Für Ihre Spenden erhalten Sie selbstverständlich einen Spendenbeleg.

Bei Beträgen bis 200,00 € jährlich benötigen Sie keine Spendenquittung, in diesem Fall reicht die Einreichung des Kontoauszugs beim Finanzamt.

Durch diese Maßnahme sparen wir Arbeitsaufwand und erhebliche Portokosten, so dass wir mehr Zeit für die hilfsbedürftigen Hunde zur Verfügung haben.

So finden Sie uns: